Wir Testen Ihr Wasser


Wasser aus der Leitung

Falls Sie gerne Leitungswasser trinken, müssen wir Ihnen leider einen kleinen Dämpfer verpassen. Zwar gilt unser deutsches „Trinkwasser“ als sehr sauber und unbedenklich, den es unterliegt in Deutschland bestimmten Grenzwerten hinsichtlich einiger Chemikalien. Doch hier stellt sich einerseits die Frage: Wer legt diese Höchstwerte anhand welcher Erkenntnisse fest? Und wer überprüft enthaltene Fremd- und Schadstoffe im Trinkwasser – beispielsweise auf Langzeitwirkung?

Zudem legt das Wasser aus der Leitung häufig sehr weite Wege durch ein kilometerlanges Rohrsystem zurück, in das es mit hohem Druck gepresst wird. Es ist kein natürliches, reines Naturprodukt mehr, wenn es in unserer Wohnung ankommt. Verunreinigungen können entstehen durch Rückstände von Blei, Kupfer, Bakterien oder auch Medikamenten, Hormonen oder Pestiziden, die ins Grundwasser gelangt sind. Außerdem wird Leitungswasser häufig gechlort. Leitungswasser ist sicherlich sauber – aber es ist nicht annähernd so rein und „leer“, wie wir es für unsere Gesundheit und vor allem die Entschlackung zum Abtransport der Schadstoffe benötigen. Nun sind findige Menschen darauf gekommen, Leitungswasser mit bestimmten Methoden zu reinigen bzw. aufzubereiten. Das beginnt bei relativ einfachen Wasserfiltern und geht über hochwertige Anlagen. Was davon für Sie geeignet ist, hängt von der Qualität Ihres Leitungswassers ab. Deshalb macht es Sinn, dass Sie sich darüber informieren.

Wir führen einen ppm Test mit ihrem Leitungswasser/ gekauftem Wasser durch.

Mit dem Elektrolyseverfahren durchleuchten wir ihr Wasser.